0
0
0
s2sdefault

Drei Heimspiele gab es in dieser Woche für unsere drei leistungsorientiert spielenden JSG-Mannschaften: Für unsere U19 fiel die Niederlage gegen die Landesliga-Spitzenmannschaft VfL Oldenburg etwas zu hoch aus. Einen „Lauf“ hat hingegen unsere U17 in der B-Jugend-Bezirksliga. Zumindest teilweise erfolgreich verlief auch die Woche für unsere U15 mit einem wichtigen Heimsieg gegen die JSG Altenlingen/Holthausen.

0
0
0
s2sdefault

Da ist das Ding! Zum vierten Mal in Folge konnte unsere C1 am Dienstagabend mit einem am Ende deutlichen 5:1-Auswärtserfolg bei der JSG Bawinkel/Clusorth den Kreispokalwettbewerb für den Bereich Emsland-Süd gewinnen! Nach dem tollen 4:0-Sieg im Halbfinale bei der JSG Altenlingen/Holthausen zeigte unsere U15 auch im Endspiel ein gutes Spiel und konnte am Ende verdient den Kreispokal entgegen nehmen!

0
0
0
s2sdefault

Ein gutes Spiel machte am vergangenen Mittwoch unsere U19 im Landesliga-Derby zuhause gegen Olympia Laxten, auch wenn es mit dem erhofften Dreier am Ende nichts wurde. Ein deutliches Ausrufezeichen im Abstiegskampf der Bezirksliga setzte am Samstag unsere U17 gegen Freren. Und auch unsere U15 spielte wieder sehr erfolgreich bei einem Kantersieg in Dalum.

0
0
0
s2sdefault

Bei hochsommerlichen Temperaturen hatte Concordia gegen den energisch agierenden VFL Emslage arg zu kämpfen, um am Schluss doch noch alles verdientermaßen klar zu machen. Die erste Hälfte wurde unter diesen Verhältnissen von beiden Teams noch recht flott bestritten, während es in der zweiten Hälfte etwas bedächtiger zuging. Dennoch siegte Concordia nach einem 1:1 ganz am Ende deutlich.

0
0
0
s2sdefault

Endlich, endlich! Und wieder Tore, Tore! Concordia hiefte sich durch den 3:0-Erfolg beim SV Lengerich/Handrup vorerst wieder auf Platz eins der Möbel Wilken Kreisliga. Es war ein Sieg des Willens und des konzentrierten, aggressiven, den Gegner zermürbenden Spiels! Dass dabei sogar drei Treffer, ohne Gegentor, heraussprangen, war kein Zufall.

0
0
0
s2sdefault

Ein erfolgreiches Wochenende für unsere JSG! Sowohl unsere U19, als auch unsere U17 konnten ihre Spiele gegen Blau-Weiß Papenburg bzw. die JSG Aschendorf mit 2:0 gewinnen! Am Dienstagabend gab es für unsere A1 dann allerdings eine etwas ärgerliche 2:1-Niederlage bei Viktoria Gesmold.

0
0
0
s2sdefault

Auch bei unseren drei leistungsorientiert spielenden JSG-Mannschaften rollt nach den jeweils langen und intensiven Vorbereitungswochen auf die Rückrunde wieder der Ball. Für unsere U17 dabei sehr erfolgreich: Durch einen knappen, aber verdienten 4:3-Sieg gegen den VfL Herzlake am Freitagabend konnte die Mannschaft die Abstiegszone verlassen.

0
0
0
s2sdefault

Man muss es so sehen: Ein Unentschieden zurzeit gegen den favorisierten Tabellenvierten SC Baccum muss als Erfolg angesehen werden. Der Gast hatte auf unserem Kunstrasenplatz über weite Strecken mehr vom Spiel, ohne jedoch mit lediglich 10 Akteuren im Spiel (rote Karte nach einer halben Stunde) so richtig Durchschlagskraft zu entwickeln.

0
0
0
s2sdefault

Dass Concordia auswärts beim VFL Emslage auf der Kampfbahn in Groß Fullen gleich vier Treffer erzielen würde, damit hatte wohl kaum jemand gerechnet. Dies hatte aber drei Gründe: Der Gastgeber blieb ungefährlicher als erwartet, Concordia stand in der Abwehr gut und geordnet und agierte im Angriff wesentlich gefährlicher und effektiver. Ein höherer Sieg wäre sogar möglich gewesen.

0
0
0
s2sdefault

Am vergangenen Wochenende stand für die Zweite Mannschaft eine Doppelbelastung an der Tagesordnung. Zunächst empfing man den SV Adler Messingen vor heimischer Flutlichtkulisse. Gegen den Tabellenzweiten zeigte die Mannschaft der Trainer Thiering/Bünker eine gute Partie und konnte nach mehreren durchwachsenen Spielen über 90 Minuten eine ansprechende Leistung abrufen.

0
0
0
s2sdefault

Eines ist Concordia zumindest gelungen. Man verteidigte den zweiten Tabellenplatz gegen den Tabellendritten, wenn auch der Vorsprung weiterhin nur einen Punkt beträgt. Dabei hätte Concordia den Verfolger deutlich auf Distanz halten können, wenn man nicht etwas leichtfertig einen Zwei-Tore-Vorsprung in der zweiten Hälfte aus der Hand gegeben hätte.

0
0
0
s2sdefault

Es war nicht gerade Feinkost, die die ca. 600 Zuschauer im Concordia-Park serviert bekamen. Sie mussten zumeist, wie schon im vergangenen Spieljahr, grobe Kost herunterschlucken, schwer verdaulich. Am Ende siegte Concordia. Wenn es dann in diesem Derby unbedingt einen Sieger geben musste, dann war es in der Tat zu Recht Concordia. Warum?