Spitzen-Teilnehmerfeld beim Emsbürener B-Jugend-Hallenturnier am 14.01.2018!

0
0
0
s2sdefault

Stadtwerke Hallenturniere Header Andere

Eine ganz hervorragende Besetzung mit zahlreichen Traditionsvereinen hat im Rahmen der Stadtwerke-Schüttorf-Emsbüren-Juniorenturniere in diesem Jahr das B-Jugend-Hallenturnier des SV Concordia Emsbüren zu bieten: Am Sonntag, dem 14.01.2018 sind von 10.45 Uhr bis ca. 17.00 Uhr mit Vereinen wie dem MSV Duisburg, dem JLZ Emsland, dem FC Emmen oder dem VfL Osnabrück klangvolle Namen beim wohl attraktivsten B-Jugend-Hallenturnier der Region in dieser Saison in der großen Emsbürener Sporthalle (Hanwische Str. 12) zu Gast.

Schirmherr des Heinz Schröder-Gedächtnis-Turniers ist der emsländische Landrat Reinhard Winter. Neben Geldpreisen für die Mannschaftskasse gibt es Preise für den besten Spieler, den besten Torwart sowie für den Torschützenkönig des Turniers zu gewinnen. Aufgrund der großen Leistungsdichte ist ein Turnierfavorit in diesem Jahr wieder nur sehr schwer auszumachen!

B Turnier 2018 Neu

Das Teilnehmerfeld hat es auch in diesem Jahr in sich: Sechs Spitzenteams aus vier Landesverbänden spielen zusammen mit den Gastgebern der JSG Emsbüren/Leschede/Listrup im Modus „Jeder gegen Jeden“ um den Wanderpokal des Landkreises Emsland. Folgende Mannschaften gehen an den Start:

 

MSV Duisburg U16

MSV Duisburg U16

Mit technisch sehr ansprechendem Hallenfußball fiel im letzten Jahr die U16 des MSV Duisburg in Emsbüren auf. Es war im letzten Jahr ein bis zum Schluss spannender Dreikampf um den Titel, den am Ende der MSV Duisburg hauchdünn durch das bessere Torverhältnis gegenüber dem VfL Bochum und dem FC Emmen gewann. Die Zebras waren dabei eigentlich nicht gut in das Turnier gestartet mit einer Niederlage und einem Unentschieden. Danach gewannen die Jungs vom Niederrhein jedoch sämtliche Spiele und setzten sich somit noch vor die starke Konkurrenz. Der Titelverteidiger wird weiterhin von Marc auf dem Kamp trainiert und belegt in der starken Niederrheinliga aktuell Platz 4. Der Höhepunkt der Hinrunde war dabei der 1:0-Heimsieg gegen die U17 von Rot-Weiß Essen am letzten Spieltag. Damit konnte der bisherige Tabellenführer gestürzt werden!

 

JLZ Emsland

JLZ Emsland im SV Meppen

Mit Platz 5 musste sich im letzten Jahr der Titelträger aus dem Jahr 2016, das JLZ Emsland im SV Meppen, begnügen. Doch in diesem Jahr dürften die „emsländischen Lokalmatadoren“ wieder mit zum Favoritenkreis zählen. Die Mannschaft von Trainer Michael Wester spielt nämlich nach dem letztjährigen Klassenerhalt in der Regionalliga Nord eine prima Saison und liegt aktuell dort auf Platz 5 in der Spitzengruppe! Auffallend ist die gute Abwehrarbeit: In zwölf Saisonspielen gab es erst 8 Gegentore. Im letzten Hinrundenspiel erkämpften sich unsere JLZ-Jungs ein 0:0 beim Spitzenreiter VfL Wolfsburg U16. Mal schauen, was für den Drittliga-Nachwuchs beim diesjährigen Heinz-Schröder-Gedächtnisturnier möglich ist.

 

FC Emmen

FC Emmen

Eine absolute Bereicherung für das Turnier war im letzten Jahr die U17 des FC Emmen aus den benachbarten Niederlanden! Sie war bis zum Schluss in der Spitzengruppe dabei und belegte am Ende Platz 3. Der Spieler Rick Quispel wurde nach dem Turnier von den Trainern der teilnehmenden Mannschaften vollkommen zurecht als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet. Die Mannschaft von Trainer Rick Slor spielt auch weiterhin in der höchsten niederländischen U17-Liga, in der u. a. auch die U17-Teams von Ajax Amsterdam, Feyernoord Rotterdam oder dem PSV Eindhoven zuhause sind. Der FC Emmen spielt hier aktuell zwar gegen den Abstieg, ist jedoch seit dem 15.11.2017 ungeschlagen und somit auf einem guten Weg. Zuletzt gelang der FC Emmen-U17 ein sehr gutes 2:2-Unentschieden gegen den Tabellenführer Ajax Amsterdam!. Wenn die niederländischen Zweitliga-Nachwuchsspieler ihre gute Technik in Emsbüren wieder zur Geltung bringen können, dürfte auch der FC Emmen gute Chancen auf den Turniersieg haben.

 

VfL Osnabrück U16

VfL Osnabrück U16

Mehr als zufrieden ist man in Osnabrück mit dem bisherigen Saisonverlauf für die U16 des VfL Osnabrück. Nach dem direkten Wiederaufstieg in die Niedersachsenliga spielt die Mannschaft eine richtig gute Saison und hat mit dem Abstiegskampf nichts zu tun. Im Gegenteil: Die Lila-Weißen stehen derzeit auf Platz 3 hinter den beiden Braunschweiger Mannschaften und haben bei einem Spiel weniger sogar noch gute Chancen auf einen weiteren Aufstieg, diesmal in die Regionalliga. Dafür müsste dann jedoch auch noch die U17 aus der Regionalliga in die Bundesliga aufsteigen, was nicht ganz ausgeschlossen ist. Nach dem „Aufstieg“ von Daniel Thioune vom U19-Trainer zum Trainer der ersten Mannschaft während der Hinrunde, gab es auch bei der Osnabrücker U16 in der Winterpause einen Trainerwechsel: Oliver Kind hat nun die U17 übernommen und sein Nachfolger ist der bisherige Co-Trainer Stefan Balsottemeyer, der in Emsbüren einen seiner ersten Einsätze als U-16-Cheftrainer haben dürfte. Die Turnierorganisatoren Volker Haking und Heiner Feldmann freuen sich sehr, dass nach einigen Jahren die U16 des VfL Osnabrück wieder beim Heinz-Schröder-Gedächtnisturnier mit dabei ist!

 

JFV Bremerhaven 1

JFV Bremerhaven

Bereits zum dritten Mal in Folge dabei ist die U17 vom JFV Bremerhaven. Im Jahr 2016 wurde die Mannschaft hauchdünn hinter dem JLZ Emsland Zweiter beim Heinz-Schröder-Gedächtnisturnier. Nach dem Abstieg aus der Regionalliga spielt die Mannschaft von Trainer Joshua von Glahn in dieser Saison in der Verbandsliga Bremen und belegt hier derzeit den vierten Platz. Bester Torschütze der Jungs aus der Seehafenstadt ist Dejan Manojlovic mit derzeit 13 Treffern. Wie interessanterweise mehrere Mannschaften im diesjährigen Teilnehmerfeld konnte auch der JFV Bremerhaven zum Abschluss der Hinserie etwas Zählbares gegen einen Spitzenreiter erreichen: Dem unangefochtenen Tabellenführer Tuspo Surheide trotzten die Blau-Roten ein 0:0-Unentschieden ab, was den ersten Punktverlust für den Tabellenersten bedeutete!

 

Aminia Hannover

Arminia Hannover

Sehr interessant dürfte das Abschneiden des Traditionsvereins Arminia Hannover sein, der erstmals beim Turnier mit dabei ist: Die Arminen sind derzeit unangefochtener Tabellenführer der Landesliga Hannover und stehen somit vor dem Aufstieg in die Niedersachsenliga, in der sie ansonsten lange Jahre auch zuhause waren. Die Jungs haben in der Liga sowohl die meisten Tore geschossen, als auch mit neun Gegentoren in elf Spielen die wenigsten kassiert. Wie die in dieser Saison bislang ungeschlagenen Jungs des engagierten Trainers Oliver Geick sich nun gegen die klassenhöhere Konkurrenz schlagen wird, ist am 14.01.2017 in der großen Emsbürener Sporthalle zu sehen.

 

JSG Emsbüren

JSG Emsbüren/Leschede/Listrup

Auch in diesem Jahr gehen die gastgebenden B-Junioren der JSG Emsbüren/Leschede/Listrup als krasser Außenseiter in das Turnier. Die Mannschaft des Trainergespanns um Philipp Dütz liegt nach dem kräftig gefeierten Wiederaufstieg in die Bezirksliga in der letzten Saison aktuell auf Platz 10 der Tabelle einen Platz „über dem Strich“ zur Abstiegszone. Die Mannschaft hofft mit einer noch besseren Rückrunde möglichst frühzeitig den Klassenerhalt zu schaffen. Vielleicht stellt sich dann ja auch etwas mehr Glück im Torabschluss ein, was in der Hinrunde der Mannschaft eindeutig zu wenig vergönnt war. Die JSG-Jungs hoffen als Gastgeber vielleicht die eine oder andere Sensation schaffen zu können.

Der Jugendvorstand des SV Concordia Emsbüren ist sehr erfreut darüber, dass in diesem Jahr so hochklassige Mannschaften mit klangvollen Namen in Emsbüren zu Gast sind. Das Heinz-Schröder-Gedächtnisturnier ist wieder einmal erstklassig besetzt und dürfte auch in dieser Saison technisch hervorragenden und spannenden Jugendfußball bieten. Auf der großen Tribüne der Emsbürener Sporthalle wird es zudem eine von Ramona Schulte-Klümper und den Eltern der JSG-Spieler organisierte Cafeteria mit einem reichhaltigen Angebot geben, das kaum Wünsche offen lassen wird.

Vielleicht wird es ja wieder so spannend wie in den letzten beiden Jahren: Hier war es jeweils bis fast zur letzten Sekunde nicht entschieden, wer das Turnier gewinnt und am Ende entschied das Torverhältnis über den Turniersieg.

Die Ergebnisse des Turniers können per Liveticker über fupa.net verfolgt werden, dieses ist auch auf einem großen Bildschirm in der Halle möglich. So ist auch der Spielplan und während des Turniers der aktuelle Tabellenstand immer abrufbar. Der Link: https://www.fupa.net/liga/heinz-schroeder-gedaechtnisturnier/turnier_spielplan

Der Eintritt ist frei!

 

Hier abschließend der Spielplan:

10:45 Uhr

Begrüßung

11:00 Uhr

JSG Emsb./Lesch./List.

-

Arminia Hannover

 

:

 

11:17 Uhr

JFV Bremerhaven

-

JLZ Emsland/SV Meppen

 

:

 

11:34 Uhr

MSV Duisburg U16

-

VfL Osnabrück U16

 

:

 

11:51 Uhr

FC Emmen

-

JSG Emsb./Lesch./List

 

:

 

12:08 Uhr

Arminia Hannover

-

JFV Bremerhaven

 

:

 

12:25 Uhr

JLZ Emsland/SV Meppen

-

MSV Duisburg U16

 

:

 

12:42 Uhr

VfL Osnabrück U16

-

FC Emmen

 

:

 

12:59 Uhr

JSG Emsb./Lesch./List

-

JFV Bremerhaven

 

:

 

13:16 Uhr

Arminia Hannover

-

JLZ Emsland/SV Meppen

 

:

 

13:33 Uhr

FC Emmen

-

MSV Duisburg U16

 

:

 

13:50 Uhr

VfL Osnabrück U16

-

JSG Emsb./Lesch./List

 

:

 

14:07 Uhr

JFV Bremerhaven

-

FC Emmen

 

:

 

14:24 Uhr

MSV Duisburg U16

-

Arminia Hannover

 

:

 

14:41 Uhr

JFV Bremerhaven

-

VfL Osnabrück U16

 

:

 

14:58 Uhr

JLZ Emsland/SV Meppen

-

JSG Emsb./Lesch./List

 

:

 

15:15 Uhr

Arminia Hannover

-

FC Emmen

 

:

 

15:32 Uhr

JLZ Emsland/SV Meppen

-

VfL Osnabrück U16

 

:

 

15:49 Uhr

MSV Duisburg U16

-

JFV Bremerhaven

 

:

 

16:06 Uhr

VfL Osnabrück U16

-

Arminia Hannover

 

:

 

16:23 Uhr

JSG Emsb./Lesch./List

-

MSV Duisburg U16

 

:

 

16:40 Uhr

FC Emmen

-

JLZ Emsland/SV Meppen

 

:

 

16:55 Uhr

Siegerehrung

 

 

Bericht: Heiner Feldmann

Fotos: Homepages der teilnehmenden Vereine

Grafik: Hubert Silies