0
0
0
s2sdefault

Das Jahr 2020 wird von der Corona-Pandemie geprägt sein. Schön zu sehen ist es, dass die Maßnahmen der Politik vom Bund bis zu den Kommunen offenbar gegriffen haben: So gibt es schon wesentlich niedrigere Neuinfektions-Zahlen in Deutschland. Viele Einschränkungen werden vermutlich noch bis zur Entwicklung eines Impfstoffes weitergehen.

Der Virus hat natürlich auch Auswirkungen auf den Fußballsport. Das Vereinsleben des SV Concordia Emsbüren steht in wesentlichen Bereichen still. Der Kontakt-Sport Fußball kann nun schon seit fast acht Wochen nicht mehr gespielt werden. Das ist natürlich auch für alle Concordia- und JSG-Jugendspieler/-innen nicht einfach. Kontakte zu den Mannschaftskollegen und –freunden sind fast nur noch über digitale Medien möglich und das große gemeinschaftliche Hobby Fußball ist erstmal futsch, wie auch die Geselligkeit im Concordia-Haus. Bis mindestens zum 15.08.2020 wird es keine Amateur-Spiele in Niedersachsen geben und auch die Tage des Kinderfußballs der Concordia-Jugendabteilung wurden bereits abgesagt. Der Minikicker-Schnuppertag für alle Mädchen und Jungen des Jahrgangs 2016 ist auf Eis gelegt. Immerhin zeichnet sich ab, dass es in Kürze wieder auf die aktuelle Situation abgestimmte Trainingsmöglichkeiten im Concordia-Park geben könnte.

Trotz der Fußball-Pause gibt es bei vielen der 31 Concordia- und JSG-Jugendmannschaften beachtliche Aktivitäten: Die F-Mädchen haben z. B. ein Super-Video mit ihrer „Klopapier-Fußball-Challenge“ produziert und die F1 machte eine auf Video aufgenommene „Papiertonnen-Challenge“.

Die älteren Mannschaften halten sich mit verschiedenen individuellen Trainingsprogrammen fit:

So hat U19-Trainer Uwe Lowak ein interessantes Fitness-Programm mit Ausdauer- und Intervallläufen oder Stabilisationsübungen für seine Jungs erstellt, die bei dem Programm super mitmachen und zum Teil sensationelle Zeiten erzielen. Die U19 ist derzeit mit Abstand Tabellenführer der Kreisliga Emsland.

Eine tolle Saison spielte bislang auch unsere U17. Diese belegt mit der Saisonunterbrechung den zweiten Platz in der Bezirksliga-Tabelle und hätte noch durchaus Aufstiegschancen in die Landesliga gehabt! Auch bei der U17 gibt es einen guten Kontakt der Spieler, die ebenfalls regelmäßig individuell trainieren, zu ihren Trainern. Diese versorgen die Jungs immer wieder mit Videos zum Eigentraining z. B. in Sachen Technik und Ballgeschicklichkeit.

Unsere U15 konnte im März sogar noch zwei Spiele in der C-Jugend-Bezirksliga-Rückrunde absolvieren. In beiden Spielen sahen die Jungs von Trainer Rüdiger Grüner sehr gut aus und erreichten zuletzt ein beachtliches 3:3-Unentschieden beim Tabellenzweiten Weiße Elf Nordhorn. Die motivierten Spieler der U15 haben nach der Unterbrechung alleine im Monat April insgesamt 660 km (!) bei ihren Individual-Trainingseinheiten zurückgelegt! Eine fantastische Leistung!

Die gesamte JSG Emsbüren/Leschede/Listrup hofft, dass beim in Aussicht stehenden Abbruch der Saison diese auch gewertet wird! Dieses insbesondere auch angesichts der Tatsache, dass zumindest die Hinrunde schon komplett gespielt wurde und eine Wertung somit (ggf. mit einer Quotierungslösung wie beim Handball) problemlos möglich wäre. Somit würde unsere U19 als souveräner Tabellenführer der A-Jugend-Kreisliga Emsland wieder direkt zurück in die Bezirksliga aufsteigen! Damit wären dann zum zweiten Mal sämtliche drei JSG-Leistungsmannschaften in der jeweiligen Bezirksliga vertreten! Zum ersten und bislang einzigen Mal gelang dieses in der Saison 2013/2014.

Der JSG-Vorstand ist auch in der Corona-Krise nicht untätig und verständigt sich per WhatsApp bzw. mit Video-Konferenzen. Mit sämtlichen Trainern der drei Leistungsmannschaften konnte für die kommende Saison verlängert werden! Mit Uwe Lowak (U19), Bobby Schüring (U17) und Rüdiger Grüner (U15) verfügen auch weiterhin sämtliche Cheftrainer über die Trainer-B-Lizenz. Das ist im Emsland abgesehen vom JLZ Emsland einmalig! Es gibt mit sämtlichen JSG-Trainern, die alle sehr engagiert sind und eine hervorragende Ausbildungsarbeit machen, ein sehr gutes Teamwork! Dieses im Übrigen auch mit Matze Albert als Leiter des JSG-Fördertrainings und Mike Sandmann als hervorragendem Torwart-Trainer für unsere JSG-Keeper.

Dass es bei der JSG läuft, in den Mannschaften ein Super-Teamgeist herrscht und die Fußballer aus den drei Emsbürener Fußballvereinen hier vor Ort eine sehr gute fußballerische Ausbildung erhalten, hat Folgen: Obwohl auch in diesem Jahr wieder etliche starke JSG-Spieler Angebote von benachbarten Landesliga-Mannschaften bekommen haben, bleiben diese sämtlich bei der JSG! Dazu kommen sogar noch mindestens zwei Emsbürener Spieler von diesen benachbarten Vereinen zurück!

Aktuell plant der JSG-Vorstand die Saison für die weiteren JSG-Mannschaften von der A- bis zur C-Jugend. Auch hier haben etliche Trainer bereits für die kommende Saison zugesagt!

Auch der Concordia-Jugendvorstand ist im Hintergrund weiterhin sehr aktiv und plant bereits mit Hochdruck die kommende Saison auch für die jüngeren Teams und die Juniorinnen-Mannschaften. Dieses funktioniert vor allem über Video-Konferenzen. In den einzelnen Altersklassen werden nun zusammen mit den Concordia-Jugendtrainern die Jugendteams für die kommende Saison zusammengestellt.

In der D-Jugend wird die D1 als gemeinsame JSG mit dem SV Listrup in die nun dritte Saison gehen. Ein echtes Erfolgsmodell! Auch die D1 dieser Saison konnte mit tollem Fußball eine hervorragende Saison spielen und sich nach Olympia Laxten und dem SC Spelle/Venhaus verdient für die Meisterrunde der „Bezirksliga“ Emsland/Grafschaft qualifizieren. Leider fällt diese nun in der Rückrunde wegen der Corona-Krise aus. Aus dem Projekt D1-JSG Emsbüren/Listrup soll nun eine dauerhafte Einrichtung werden, so dass beide Vereine demnächst einen gemeinsamen JSG-Vertrag für die D-Jugend abschließen werden. Ein wichtiges Ziel ist es dabei, dass die weiteren D-Jugendspieler ab den getrennt geführten D2-Mannschaften wie bisher sowohl in Emsbüren, als auch in Listrup direkt bei ihren Vereinen ortsnah weiterspielen können.

Auch das D- und E-Jugend-Fördertraining wird in der kommenden Saison fortgeführt werden. Aus den jüngeren Concordia-Mannschaften gibt es fast ausschließlich positive Rückmeldungen.

Weiter plant der Concordia-Jugendvorstand bereits die Hallensaison 2020/2021 und entwickelt gerade in einer Arbeitsgruppe eine Ausbildungskonzeption für die gesamte Jugendabteilung von den Minikickern bis zur A-Jugend.

Mit viel Einsatz wird auch noch an einem weiteren sehr interessanten Projekt gearbeitet: Zur kommenden Saison wird Concordia Emsbüren aufgrund sehr starker Jahrgänge im Juniorinnen-Fußball eine B-Mädchen-Mannschaft für die Bezirksliga melden! Die Bezirksliga erstreckt sich dabei auf den kompletten Weser-Ems-Raum. Hier werden neben den starken B-Juniorinnen-Jahrgängen der nächsten Saison (2004 und 2005) auch die starken Mädels aus dem älteren C-Juniorinnen-Jahrgang 2006 zustoßen. Insbesondere diesen Mädchen ist der tolle Erfolg der Niedersachsen-Meisterschaft der D-Mädchen im letzten Jahr in Barsinghausen gelungen:

IMG 20190615 WA0003

Es wird spannend sein, wie sich die Mädels in der neuen Liga schlagen werden! Somit hat der JSG- und Concordia-Jugendfußball in der kommenden Saison wahrscheinlich gleich vier Mannschaften auf Bezirksebene spielen. Das gab es noch nie!

Bleibt in der Corona-Krise gesund und zuversichtlich! Lasst uns weiter das Beste aus der Situation machen!

Text: Heiner Feldmann

Foto: NFV

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.