Zweit- und Drittliganachwuchs am Sonntag beim B-Jugend-Hallenturnier in Emsbüren!

0
0
0
s2sdefault

Eine wieder einmal hervorragende Besetzung hat am kommenden Sonntag, dem 13.01.2019 das traditionelle Heinz-Schröder-Gedächtnisturnier des SV Concordia Emsbüren zu bieten. Es findet statt von 10.45 Uhr bis ca. 17.00 Uhr in der großen Sporthalle Emsbüren in der Hanwische Straße. Teilnehmende Nachwuchsmannschaften von Vereinen aus der zweiten und dritten Liga machen die Veranstaltung zum wohl attraktivsten B-Jugend-Hallenturnier der Region in dieser Saison!

 

Schirmherr des Heinz Schröder-Gedächtnis-Turniers ist der emsländische Landrat Reinhard Winter. Neben Geldpreisen für die Mannschaftskasse gibt es Preise für den besten Spieler, den besten Torwart sowie für den Torschützenkönig des Turniers zu gewinnen. Aufgrund der großen Leistungsdichte ist auch in diesem Jahr ein Turnierfavorit wieder nur sehr schwer auszumachen!

 

B Turnier 2019 Mittel

Sechs Spitzenteams aus vier Landesverbänden spielen zusammen mit den Gastgebern der JSG Emsbüren/Leschede/Listrup im Modus „Jeder gegen Jeden“ um den Wanderpokal des Landkreises Emsland. Folgende Mannschaften gehen an den Start:

MSV Duisburg

MSV Duisburg U16

Der Cupgewinner beim vorletzten Turnier 2017 ist auch dieses Jahr wieder in Emsbüren dabei! Die Zebras spielen seit vielen Jahren in der Niederrheinliga und liegen hier zum Saisonhalbzeit auf einem guten sechsten Platz im gesicherten Mittelfeld der Tabelle. Trainiert werden die Meidericher weiterhin von Marc auf dem Kamp, der mittlerweile „Stammgast“ in der Emsbürener Sporthalle ist. Im letzten Jahr belegte der MSV Duisburg den zweiten Platz beim Heinz-Schröder-Gedächtnisturnier.

 

JLZ Emsland

JLZ Emsland im SV Meppen

Absolute Stammgäste sind ebenfalls bei ihrem „Heimturnier“ die U17-Jungs aus dem JLZ Emsland in Meppen. Von den deutschen Teilnehmern spielen sie in der höchsten Spielklasse, nämlich der Regionalliga Nord. Nach einem etwas holprigen Start kamen die Emsländer hier immer besser in Tritt und konnten als Tabellenelfter den direkten Anschluss an die Nichtabstiegsplätze wieder herstellen. Nachdem Trainer Michael Wester zur Rückrunde die U19 des JLZ übernimmt, feiert der neue Trainer Lucas Beniermann am Sonntag seinen Einstand für die U17 in Emsbüren!

 

FC Emmen

FC Emmen

Immer wieder sehr gut anzuschauen ist das sehenswerte Spiel der U17 des FC Emmen aus den benachbarten Niederlanden. Die Jungs von Trainer Rick Slor sind bereits zum dritten Mal in Emsbüren dabei! In Emmen herrscht viel Euphorie: Die erste Mannschaft konnte im Sommer in die Eredivisie aufsteigen und belegt dort zur Winterpause einen sehr guten 13. Platz vor der Abstiegszone. Die U17 ist hingegen in der letzten Saison abgestiegen aus der Eredivisie und liegt nun in der zweiten niederländischen U17-Liga aktuell auf Rang 8. Wenn die Jungs von Rick Slor ihre gute Technik in Emsbüren wieder zur Geltung bringen können, dürfte auch der FC Emmen gute Chancen auf den Turniersieg haben.

 

SC Paderborn

SC Paderborn U16

Erstmals beim Heinz-Schröder-Gedächtnisturnier dabei ist die U16 von Zweitligist SC Paderborn! Die Mannschaft spielt nach dem letztjährigen Aufstieg erstmals in der Westfalenliga. Hier liegen die Ostwestfalen aktuell auf Rang 9 über dem Strich und haben sehr gute Chancen den Klassenerhalt als Aufsteiger zu erreichen. Trainiert wird der SC Paderborn von Oliver Döking, einem jungen 25jährigen Trainer aus Borken, der zuletzt die U19 des SuS Stadtlohn trainiert hatte. Oliver Döking hat bereits eine sehr interessante Trainerlaufbahn hinter sich, so scoutete er bereits im Rahmen eines Projektes der TSG Hoffenheim Fußballtalente in Indien!

 

Preußen Münster

SC Preußen Münster U16

Nach einem Jahr Pause ist auch die U16 des SC Preußen Münster wieder in Emsbüren am Start. Diese spielt in der Landesliga Westfalen und hinterließ vor zwei Jahren einen hervorragenden Eindruck. Sie war eines der spielstärksten Teams des Turniers! Aktuell liegt die Mannschaft im Tabellen-Mittelfeld auf Platz 6 der Landesliga. Trainer bei den Jungs mit dem Adler auf der Brust ist bereits seit mehreren Jahren Stefan Graber.

 

Arminia Hannover

Arminia Hannover

Titelverteidiger ist am Sonntag Arminia Hannover! Die Arminen gewannen im letzten Jahr etwas überraschend den Wanderpokal des Landkreises Emsland gegen die höherklassige Konkurrenz und stellten mit Nicolas Kouame auch den besten Spieler des Turniers. Diesen Schwung nahmen sie mit in die Saison und stiegen im Sommer als Landesliga-Meister in die Niedersachsenliga auf. Nach dem Trainerwechsel zu Sven Koch spielen die Jungs aus der Landeshauptstadt auch dort eine gute Rolle und liegen auf Platz 10 knapp über dem Strich. Die Arminen haben schon angekündigt den „Pott“ am Sonntag wieder mit an den Bischofsholer Damm nach Hannover nehmen zu wollen!

 

JSG Emsbüren

JSG Emsbüren/Leschede/Listrup

Auch in diesem Jahr gehen die gastgebenden B-Junioren der JSG Emsbüren/Leschede/Listrup als krasser Außenseiter in das Turnier. Die Mannschaft von Trainer Bobby Schüring zeigte in der Bezirksliga-Hinrunde defensiv regelmäßig gute Leistungen. Leider fehlte gerade bei gleichwertigen Gegnern im Sturm manchmal die notwendige Kaltzschnäuzigkeit oder manchmal auch einfach nur das Glück. So liegt JSG-U17 nur knapp „über dem Strich“, dürfte aber eigentlich stark genug sein in der Rückrunde noch in das Mittelfeld der Tabelle aufzurücken. Die Gastgeber hoffen im Turnier für die eine oder andere Überraschung sorgen zu können.

 

Der Jugendvorstand des SV Concordia Emsbüren freut sich sehr darüber, dass in diesem Jahr so hochklassige Mannschaften mit klangvollen Namen in Emsbüren zu Gast sind. Das Heinz-Schröder-Gedächtnisturnier ist wieder einmal erstklassig besetzt und dürfte auch in dieser Saison technisch hervorragenden und spannenden Jugendfußball bieten. Auf der großen Tribüne der Emsbürener Sporthalle wird es zudem eine Cafeteria mit einem reichhaltigen Angebot geben, das kaum Wünsche offen lassen wird.

Vielleicht wird es ja wieder so spannend wie in den letzten Jahren: Hier war es jeweils fast bis zur letzten Sekunde nicht entschieden, wer das Turnier gewinnt und am Ende entschied schon mehrmals das Torverhältnis über den Turniersieg.

Die Ergebnisse des Turniers können per Liveticker über fupa.net verfolgt werden, dieses ist auch auf einem großen Bildschirm in der Halle möglich. So ist auch der Spielplan und während des Turniers der aktuelle Tabellenstand immer abrufbar. Der Link: https://www.fupa.net/liga/heinz-schroeder-gedaechtnisturnier/turnier_spielplan

Der Eintritt ist frei!

Hier abschließend der Spielplan:

50df5df9 0bc5 4cb1 93e8 8f44fcdc7e59

 

Bericht: Heiner Feldmann

Fotos: Homepages der teilnehmenden Vereine

Grafik: Hubert Silies