Bitter! 0:4 gegen Mitaufsteiger Sparta Werlte!

0
0
0
s2sdefault

Gegen Werlte ist für Concordia schon seit langer Zeit nichts zu holen. So auch diesmal nicht. Der Mitaufsteiger machte sehr effektiv aus vier Torchancen vier Tore und gewann deshalb verdient, wenn auch zu hoch.

 

IMG 9019 Custom

Toll, das neue Transparent! Aber von den "Bandenschweinen" war an der Bande leider kein Schwein zu sehen! Vielleicht waren sie aber auch nur Getränke holen oder wurden vom RRR (Roter Riesen-Rüssel) links einfach weggesaugt.

 

Dabei gelang es unserem Team sehr lange, sich den technisch sauberen Gegner vom Leib zu halten. Sparta hatte in der ersten Hälfte etwas mehr vom Spiel, es gelang ihr jedoch nicht, unsere aufmerksame Abwehr zu überwinden und Torchancen herauszuspielen. Concordia widerfuhr aber auf der anderen Seite das gleiche Schicksal.

 

IMG 9016 Custom

Hoffnungsvoller Lauf Richtung Tor von Philipp Albers. Der wurde jedoch Millimeter vor der Strafraumgrenze zu Fall gebracht. Es gab Freistoß.

 

IMG 9030 Custom

Wieder war Philipp Albers auf, aber leider nicht davon! Er glitschte auf dem nassen Rasen aus.

 

IMG 9033 Custom

Hier übt sich Philipp im Segelflug. Er hatte ganz knapp den Ball verpasst.

 

IMG 9017 Custom

Bei den Sparta-Angriffen war Einsatz gefragt, den hier Oliver Niehof (Nr. 5) vormacht und auch ....

IMG 9042 Custom

.... Kapitän Nico Timmer!

 

Ausgerechnet ganz kurz vor dem Halbzeitpfiff ereilte uns dann der spielentscheidende Schock. In der 42. Minute kam man auf der linken Angriffsseite der Spartaner nicht schnell genug an den Ball. Die anschließende Flanke verwandelte Goalgetter Pfeifer, der frei zum Schuss kam, zum 0:1.

Nicht genug des Übels! Direkt vor dem Pausenpfiff legte der Gast mit seiner zweiten Chance sofort nach. Dieses 0:2 innerhalb von zwei Minuten direkt vor der Halbzeit war natürlich pures Gift für Concordia.

Jetzt half in der zweiten Hälfte nur noch riskanter Angriffsfußball gegen den ausgebufften Gast. Concordia blies auch sofort zum Angriff und spielte nicht schlecht, war aber vor dem Tor der Spartaner zu ungefährlich. Ansatzweise hätten zwei Chancen durch den eingewechselten Floris Klümper (Kopfball) und einen Schuss von Josef Arning vielleicht zum Erfolg führen können, aber riesig waren diese Chancen nicht gerade.

 

IMG 9061 Custom

Der immer eifrige Oliver Ackermann (Nr. 10) wurde hier gerade noch vor dem Eindringen in den Strafraum von zwei Spartanern gestoppt!

 

IMG 9075 Custom

Eine an sich gute Torchance, aber der Kopfball von Floris Klümper (Nr. 10) fand nicht den Weg in die Maschen.

 

IMG 9077 Custom

Auch dieser gut gezirkelte Schuss von Josef Arning wurde noch entscheidend gestoppt.

 

Werlte brauchte nur auf Konter warten, die natürlich auch kamen. Als ein Heber unseren Keeper Thorsten Sabel überwand, stand es plötzlich 0:3. Da war jetzt wohl kaum noch etwas möglich. Concordia gab jedoch nicht auf und kämpfte über 90 Minuten, wie auch jetzt, anständig. Aber leider nicht von Erfolg gekrönt.

Den hatten die Hümmlinger dann bei ihrer vierten Torchance. Wieder legte Pfeifer uns ein paar Wochen vor Ostern ein Ei ins Nest. So kurz vor dem Ende stand fest, dass Concordia an diesem Tag nichts würde reißen können. Zwei Gegentore vor der Halbzeit und zwei gegen Ende des Spiels, das war zu viel. Es blieb beim 0:4.

 

IMG 9080 Custom

Wenn Tobias Küpker zum Kopfball kommt, ist immer Gefahr im Verzug. In diesem Fall konnte Werltes Keeper Beckmann noch rechtzeitig eingreifen.

 

Am kommenden Sonntag um 14 Uhr hängen die Trauben beim SV Bad Bentheim natürlich auch sehr hoch. Aber mit gewohntem Kampf und mehr Glück im Angriff sitzt vielleicht ja etwas drin. Abwarten! Auf jeden Fall wird Neuzugang Mario Bonilla dann immer noch nicht einsatzfähig sein, denn seine Spielerlaubnis für uns beginnt erst am 13. März.

 

Unbenannt Custom

Unbenannt 2 Custom

 

Weitere Fotos zum Spiel:

IMG 9039 Custom

IMG 9044 Custom

IMG 9046 Custom

IMG 9048 Custom

IMG 9065 Custom

IMG 9071 Custom

IMG 9072 Custom

 

 

Bericht und Fotos: Hubert Silies