Bezirksliga: Top-Leistung in einem Top-Spiel in Laxten!

0
0
0
s2sdefault

Von Spiel zu Spiel konnte sich unsere erste Mannschaft in den letzten Bezirksliga-Spielen steigern. Noch einen drauf setzte die Mannschaft von Markus Pels am Freitagabend (19.10.) beim Auswärtsspiel in Laxten, auch wenn das Spiel am Ende mit 2:1 verloren wurde. Die Emsbürener Schlachtenbummler sahen eine Top-Leistung der mit einem Durchschnittsalter von 22 Jahren wieder sehr jungen Concordia-Mannschaft.

Es war das erwartet schwere Spiel gegen die Bezirksliga-Spitzenmannschaft von Olympia Laxten. Die Gastgeber machten nach dem Anpfiff insbesondere in den ersten zwanzig Minuten viel Druck. Die beste Torchance der Laxtener parierte der sehr gut aufgelegte Niklas Agnes mit einer Doppel-Parade. Danach befreite sich Concordia etwas vom Anfangsdruck und entwickelte mehrfach gute Kontermöglichkeiten, die jedoch leider nicht genutzt werden konnten. Halbzeitstand: 0:0.

Auch in der zweiten Hälfte waren die Lingener spielbestimmend, doch Concordia spielte weiter taktisch hervorragend: Es wurde der ballführende Spieler ständig unter Druck gesetzt und die Mannschaft verschob im Verbund sehr gut. Das machte es den Laxtenern sehr schwer ins Spiel zu kommen, zumal Concordias Offensivspieler immer wieder für gefährliche Konter gut waren. Häufig fing der letzte Mann der Laxtener den entscheidenden Pass noch ab.

Ab Mitte der zweiten Halbzeit nahm das sehr sehenswerte Altkreisderby dann noch einmal richtig Fahrt auf: Ein abgefälschter Fernschuss prallte von Niklas Agnes nach vorne ab, wo der in stark abseitsverdächtiger Position stehende Jens Helming die Kugel zur 1:0-Führung der Gastgeber abstaubte.

Fünf Minuten später erzielte Kemel Koussaybani ein Traumtor, als er vom Strafraumeck kommend aus halblinker Position das Leder aus 20 Metern herrlich im rechten oberen Torwinkel unterbrachte: Der nicht unverdiente 1:1-Ausgleich!

Und wiederum nur zwei Minuten später der nicht minder schöne erneute Führungstreffer für die Laxtener, als Simon Többen den Ball mit einem Freistoß über die Mauer in die linke untere Torecke zirkelte. Diese beiden Tore waren für sich schon das Eintrittsgeld wert.

Concordia versuchte danach auch mit den eingewechselten Philipp Albers, Floris Klümper und Peter Berning noch den erneuten Ausgleich zu erzielen, leider jedoch erfolglos.

So blieb es am Ende beim nicht unverdienten 2:1-Sieg der Gastgeber, die damit zumindest vorübergehend die Tabellenführung der Bezirksliga übernahmen. Doch auch Concordia Emsbüren hätte aufgrund einer der wohl besten Saisonleistungen zumindest einen Punkt verdient gehabt. Jeder einzelne Spieler brachte eine spielerische, kämpferische und taktisch disziplinierte Top-Leistung auf die aufgebaut werden kann. So gab es am Ende für die Jungs viel Zuspruch der Concordia-Fans, hätte man doch um ein Haar gegen den neuen Tabellenführer gepunktet.

Weiter geht es jetzt am Sonntag, dem 28.10.2018 im Heimspiel gegen den zweiten Lingener Bezirksligisten, den ASV Altenlingen. Das Spiel wurde wegen des Frauen-Zweitligaspiels SV Meppen – TSG Hoffenheim 2 (Anstoß 11.00 Uhr) im Concordia-Park auf 16.00 Uhr verlegt.

Die Daten zum Spiel gibt es unter http://www.fussball.de/spiel/sv-olympia-laxten-sv-cemsbueren/-/spiel/023SFAMBNS000000VS54898EVS65717F#!/

Text: Heiner Feldmann