Der Gegner war besser - 4:2- Niederlage in Haren!

0
0
0
s2sdefault

Schon vor wenigen Wochen, beim 2:1-Sieg Concordias im Sportpark, trat der TuS Haren besser auf als sein Ruf. Jetzt, zu Hause, legte er noch einen kräftig drauf und siegte gegen Concordia verdient mit 4:2. Für dieses klare Ergebnis gab es mehrere Gründe:

Einerseits kämpfte der Gastgeber hoch motiviert bis in die Haarspitzen, man feuerte sich während des gesamten Spiels lautstark an und gab niemals einen Ball verloren. Andererseits agierte der TuS, wie sich auch bereits in Emsbüren gezeigt hatte, im Angriff durch Pässe in die Gasse hoch effektiv und narrte dadurch, besonders in der zweiten Hälfte, unsere häufig löchrige Abwehr ein ums andere Mal. Concordia jedoch fiel in der Offensive nicht allzu viel ein und war dem Gegner auch in punkto Schnelligkeit unterlegen.

 

IMG_6396 (Andere).JPG

Beide Mannschaften beim Auflaufen. TuS Haren (vorne) im giftigen Neongelb.

 

Das 1:0 für den TuS Haren in der ersten Hälfte resultierte letztendlich aus fehlender Abstimmung in unserer Abwehr. Doch hatte unser Team durchaus Pech bei dem Versuch auszugleichen. Ein Schuss von Andre Weßling von der linken Seite vor dem Harener Tor landete leider nur an den rechten Vollpfosten, ein anderer von Oliver Niehof schlug an den Außenpfosten an. Das mögliche Unentschieden zur Halbzeit hätte sicher einiges erleichtert. Es blieb aber bei der knappen Führung des Gastgebers bis zur Pause.

 

IMG_6406 (Andere).JPG

Hier scheint der Gegner von Oliver Niehof am Boden vorwurfsvoll zu sagen: "Musste das denn unbedingt sein?"

 

IMG_6431 (Andere).JPG

Bei Kopfbällen nach Eckstößen hätte für uns vielleicht ja auch etwas gehen können. Dabei scheitert hier Eike Gongoll (halb verdeckt) knapp.

 

Dieser Schuss von Andre Weßling schlug leider nur an den Pfosten an.

 

Besonders in der zweiten Hälfte ergaben sich dann die gefährlichen Situationen durch Steilpässe des TuS. Unser Keeper Marco Freund konnte noch zwei bis drei daraus resultierende Torschüsse bravourös meistern. Dennoch war es Concordia, die zunächst ausglich. Mit einer tollen Einzelleistung ließ Oliver Albert zunächst die gegnerische Abwehr alt aussehen, um dann gezielt in die Maschen zu donnern. Das musste doch Auftrieb geben!

 

So kam es zum 1:1 durch Olli Albert:

IMG_6448 (Andere).JPG

Ausgetanzt und .....

IMG_6449 (Andere).JPG

..... hinein mit dem Ding!

 

Doch unsere Abwehr zeigte sich bei den weiterhin anhaltenden Explosivangriffen des Gastgebers anfällig. So dauerte es nicht lange, bis der TuS wieder in Führung ging. Aber auch diese 2:1-Führung konnte Concordia noch einmal kontern. Als Oliver Albert im Strafraum wieder einen „Austanzversuch“ anbrachte und dabei zu Fall gebracht wurde, gab es Strafstoß für Concordia. Den verwandelte Andre Weßling sicher zum 2:2. Schon vorher hätte unser Team diesen Ausgleich erzielen können, als ein Kopfball aus völlig ungehinderter Position fünf Meter direkt vor dem Harener Tor dieses gänzlich verfehlte.

 

IMG_6456 (Andere).JPG

Ein Wimpernschlag vor dem Foul an Olli Albert, das zum Elfmeter führte.

IMG_6457 (Andere).JPG

Der verwandelte Elfmeter! Torschütze: Andre Weßling!

 

Jedenfalls gab es nach dem erneuten Ausgleich eine kleine „Morgendämmerung“ aufseiten Concordias. Man hatte das Gefühl, dass es vielleicht auch noch mit einem Sieg etwas werden könnte. Haren gab jedoch auch jetzt nicht auf und startete wieder seine überfallartigen Angriffe. Ein solcher führte tatsächlich zur 3:2-Führung. Concordia blieb mangels verbleibender Zeit nichts anderes übrig, als ihr Heil im bedingungslosen Angriff zu suchen. Eine gute Chance für Andre Weßling ergab sich so auch. Aber man war nun anfällig für Konter. Und die beherrscht der schnelle TuS. Kurz vor Ende der Begegnung fing man sich deshalb auch noch das 4:2, und damit den Endstand ein.

 

Andre Weßling hat hier nach dem 3:2 eine Torchance. Harens Keeper hatte jedoch geschickt den Winkel verkürzt.

 

Kurz vor Spielende wurde auch der junge Yannik Hinerasky noch eingewechselt. Doch die Zeit für ihn zu glänzen war zu kurz.

 

Aufst. 2 (Andere).JPG

 

 

Die Luft ganz oben wird nun dünner, auch wenn Mitkonkurrent Sparta Werlte sein Spiel gleichzeitig auch verlor. Am nächsten Sonntag kommt es nun zum Auswärtsderby bei Alemannia Salzbergen. Unterstützt unser Team!

 

Weitere Fotos zum Spiel:

IMG_6402 (Andere).JPG

IMG_6404 (Andere).JPG

IMG_6410 (Andere).JPG

IMG_6426 (Andere).JPG