Bezirksliga: Entscheidung durch unberechtigten Elfmeter! 3:1-Niederlage beim ASV!

0
0
0
s2sdefault

Unsere wiederum stark ersatzgeschwächte Elf (es fehlten fünf absolute und wichtige Stamm-Feldspieler) verlor letztlich verdient. Aber ohne den völlig unberechtigten Strafstoß, der zum uneinholbaren 3:1 für den ASV Altenlingen führte, hätte es ja noch die Chance auf ein 2:2 gegeben. Ärgerlich!

Der ASV begann bekanntermaßen forsch. Unsere Abwehr geriet unter Druck und fing sich bereits in der 7. Spielminute das 1:0 ein. Danach stellte sich Concordia etwas besser auf den Gegner ein, sodass dieser es nicht mehr ganz so leicht hatte.

 

IMG 1980 Custom

Gefährliche Szene nach einer der vielen Eckbälle für den ASV in der Anfangsphase. Dieser Kopfball ging knapp vorbei!

 

IMG 1989 Custom

Malte "Magnetschnapper" Möring (MMM) wehrt nach einem weiteren Eckstoß ab!

 

Dennoch dominierte der Gastgeber in der ersten Hälfte das Spiel. Unser Team hatte ansatzweise Chancen zum Ausgleich, wenn sich auch Sturm und Drang unsererseits in engen Grenzen hielten. So aber konnte die zweite Hälfte für Concordia noch etwas bringen.

 

IMG 1997 Custom

Philipp Lammers geht energisch dazwischen!

 

IMG 2002 Custom

Lukas Hemelt hämmert von links auf das ASV-Tor! Doch Altenlingens Keeper De Vries kann abklatschen.


Und in der Tat fing es in der zweiten Hälfte etwas offener an. Concordia bemühte sich, durch konzentrierteres Spiel gefährlicher auszusehen als in der ersten Hälfte. Vielleicht ging da ja noch etwas. Jedoch waren die Angriffe der Lingener Vorstädter häufiger und durchschlagskräftiger. Vor allem über die linke Seite, indem man hinter unsere Viererkette gelangte, wurde es häufiger brandgefährlich.

 

IMG 2012 Custom

Mit geballter Kraft wird eine ASVer am Durchbruch gehindert!

 

IMG 2040 Custom

Das gefährliche Muster! Auf der linken Seite hinter unsere Kette gelangt und dann zurückgepasst. Es ging meistens gut für uns aus.

 

IMG 2034 Custom

Eine Chance für Concordia in der zweiten Hälfte! Aus relativ spitzem Winkel fliegt der Ball aufs Tor. Doch wieder kann De Fries halb verdeckt abklatschen.

 


Unser Keeper Malte „Magnetschnapper“ Möhring (MMM) hatte aber einen Sahnetag erwischt und zeigte mehrfach Reflexe, die aus der Hexenküche hätten entstammen können. Solche Torleute nennt man auch wohl „Überschnapper“, wenn sie häufiger in einem Spiel teuflisch „übergeschnappt“ reagieren. So blieb es beim knappen 1:0 und die Chance auf den Ausgleich stieg für Concordia. Und tatsächlich: Als Jesko Bühring sich im Strafraum des Gegners hochschraubte, setzte es einen Kopfball, der unhaltbar unten rechts im Altenlingener Kasten landete. 1:1!

 

IMG 2027 Custom

Torschütze Jesko Bühring war nicht nur in der Mitte, sondern, wie hier, auf der rechten Angriffsseite, oder links zu finden!


Aber, oh Schreck, gerade einmal eine Minute später, am Ende des ersten Angriffs des ASV nach ihrem Wiederanstoß, konnte der Gastgeber das 2:1 bejubeln. Leider hatte ein Concorde noch seinen Flunken dazwischen, sodass der Treffer zum Eigentor geriet. Einen Vorwurf konnte man allerdings dem Unglücksraben in dieser Situation kaum machen. Das war aber so kurz nach dem eigenen Glücksrausch schon sehr ärgerlich. Aber: Warum sollte Concordia nicht wiederum den Ausgleich schaffen? Das Team mühte sich.

 

IMG 2023 Custom

Der immer eifrige Bennet Elfert (Nr. 15) kommt hier mit dem Kopf seinem Gegenspieler zuvor.

 

Wenn jedoch plötzlich ein völlig unberechtigter Foulelfmeter gepfiffen wird –jeder im Stadion hatte es so gesehen, auch die Einheimischen, ja, selbst der Assistent an der Linie (nach eigener Aussage/er schritt jedoch nicht ein), dann ist bei Verwandlung des Strafstoßes nichts mehr möglich. So kam es. Das 3:1 war am Schluss auch der Endstand. Am insgesamt verdienten Sieg des ASV gab es nichts zu zweifeln. Es hätte aber auch ohne diesen vermaledeiten Strafstoß, das haben andere Fußballspiele schließlich häufiger bewiesen, auch noch anders laufen können. Man darf schließlich auch mal etwas böse sein.

Nun muss Concordia zu Hause am kommenden Sonntag gegen den Nachbarn und Aufsteiger Alemannia Salzbergen ran. Da muss endlich ein Sieg her. Es wird dennoch schwierig, denn der Derbygegner hat zuletzt gute Leistungen gezeigt. Volles Haus garantiert? Kommt, um unsere Mannschaft lauthals zu unterstützen!

 

Unbenannt CustomUnbenannt 2 Custom

 

Weitere Fotos zum Spiel:

IMG 1976 Custom

IMG 1978 Custom

IMG 1979 Custom

IMG 1983 Custom

IMG 1984 Custom

IMG 1986 Custom

IMG 1987 Custom

IMG 1988 Custom

IMG 1992 Custom

IMG 1993 Custom

IMG 1996 Custom

IMG 1998 Custom

IMG 2001 Custom

IMG 2004 Custom

IMG 2006 Custom

IMG 2008 Custom

IMG 2009 Custom

IMG 2015 Custom

IMG 2019 Custom

IMG 2024 Custom

IMG 2026 Custom

IMG 2038 Custom

IMG 2041 Custom

IMG 2042 Custom

 

Bericht und Fotos: Hubert Silies

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.