Bezirksliga: Das hatte Concordia nicht verdient! 3:0 in Altenlingen!

0
0
0
s2sdefault

Um es vorweg zu sagen: Das Ergebnis von 3:0 gibt keinesfalls den Spielverlauf wieder. Unser Bezirksligateam hätte am Ende beim ASV Altenlingen durchaus ein Unentschieden verdient gehabt. Aber es zählen nun einmal die Tore, nicht der Spielverlauf.

Lange hielt Concordia in der ersten Hälfte das Spiel offen, agierte aber letztlich zu zurückhaltend und unentschlossen. So kam der favorisierte Gastgeber vor allem gegen Ende der ersten Hälfte immer besser in Szene, da er seinerseits einfach läuferisch besser war. Deshalb war das 1:0 für den ASV zur Halbzeit durchaus gerecht, wenn uns auch die Lingener nicht gerade an die Wand gespielt hatten.

 

IMG 0019 Custom

Der eifrige Jonas Schüring hatte eine nennenswerte Chance für Concordia in der ersten Hälfte!

 

IMG 0026 Custom

Bei dieserm Kopfballversuch von Bennet Elfert wäre vielleicht auch etwas möglich gewesen!

 

IMG 0028 Custom

Die nicht einsetzbaren Spieler und die Bank Concordias wundern sich im Hintergrund, dass Oliver Ackermann diesen Ball ziemlich daneben passt.

 

IMG 0038 Custom

Kemel Koussaybani im Ringertechnik-Clinch griechisch-römisch mit seinem Gegenspieler auf Concordias rechter Angriffsseite!

 

Dieses 1:0 war jedoch andererseits für Concordia auch wieder unglücklich, da es in der Verlängerung der ersten Hälfte in der 43. Minute fiel und aus einem scheinbar vermeidbarem Gewühle kurz vor unserem Kasten entstand. Ein dummes Tor! Direkt nach diesem Treffer ging es in die Kabinen.

Trainer Wolly Jager hatte seinem Team wohl klar gesagt, dass es aktiver werden und mit mehr Engagement den Weg nach vorne suchen müsse. Das sah man jetzt! Concordia übernahm in der zweiten Hälfte die Initiative und suchte den Weg zum gegnerischen Tor. Dabei spielte unser Team auch sehr gefällig. Man hatte eigentlich nichts auszusetzen. Bis auf die Tore, die man nicht erzielte. Leider kennt man das.

 

IMG 0044 Custom

Kemel beteiligt sich sofort eifrig bei Concordias Angriffsstrategie am Anfang der zweiten Hälfte!

 

IMG 0045 Custom

Und schon wieder im Angriffsmodus! Schnell die Arme in Sicherheit bringen, um kein Handspiel zu riskieren, heißt es hier bei Mario Bonilla im ASV-Strafraum.

 

IMG 0051 Custom

Auch Jordi Enking (links) versuchte auf der rechten Seite immer wieder Druck aufzubauen und beteiligte sich am Angriffsspiel!

 

IMG 0072 Custom

Der eingewechselte "Hans" Niehof (Nr. 5) stoppt den Ball im Strafraum des ASV im Sprung mit der Brust. Auch eine Situation, wo man dachte: Jetzt zieht er aufs Tor ab. Es kam aber nicht dazu.

 

IMG 0075 Custom

Hier wird Mario Bonilla, als er an der rechten Auslinie entlang in den Strafraum eindringen will, gleich zu Fall gebracht. Die Concorden wollten Elfmeter! Doch der Schiri verlegte den Freistoß Zentimeter vor die Strafraumlinie.

 

Das 1:1 hätte eigentlich bei der größten Chance fallen müssen. Wer weiß, was das alles in unserer Mannschaft noch losgetreten hätte. Da man durch das ansehnliche offensive Verhalten natürlich Risiken einging, drohte die Gefahr von erfolgreichen Kontern. Der ASV, der längst nicht mehr so häufig nach vorne kam wie in der ersten Hälfte und in der Abwehr spürbar nervöser wurde, schloss tatsächlich zwei dieser Konter noch mit weiteren Toren ab. Da unsere Abwehr in den Situationen arg entblößt schien, wurden diese scheinbar leicht abgeschlossen.

 

IMG 0079 Custom

Jonas Schüring (rechts) auf der ganz rechten Angriffsseite. In Bedrängnis kann er den Ball noch zu einem Mitspieler passen.

 

 

Unbenannt Custom

Unbenannt 2 Custom

 

Dennoch: Das mutige Auftreten in der zweiten Hälfte hatte Stil und Qualität, wenn man das Auslassen der Torchancen einmal abrechnet. Es hätte schließlich auch umgekehrt laufen können. Taktisch war das Vorgehen in Halbzeit zwei die einzige Chance, das Spiel herumzureißen. Jetzt ergibt sich drei Spieltage vor Saisonende folgende Situation:

Brandlecht, fünf Punkte hinter uns bei einem absolvierten Spiel mehr als wir, steht momentan auf dem ersten Nichtabstiegsplatz (Platz 13). In den letzten beiden noch zu absolvierenden Spielen müssen die Grafschafter ausgerechnet noch zu Hause gegen den SV Meppen II (Tabellenzweiter) und auswärts bei Union Lohne (Tabellenerster) antreten. Am letzten Spieltag haben sie spielfrei.

Concordia hat aber diese beiden Gegner ganz am Schluss auch noch vor der Brust, muss im nächsten Spiel zunächst aber zu Hause noch gegen Eintracht Nordhorn ran, die eine Position über uns postiert ist (zwei Punkte Vorsprung).

Der VFL Herzlake, momentan auf dem ersten Abstiegsplatz befindlich und sieben Punkte hinter uns postiert, muss noch antreten gegen VFL WE Nordhorn (auswärts), SC Spelle-Venhaus II (zu Hause) und gegen den Tabellenletzten, Borussia Neuenhaus (auswärts).

Rechnet euch selbst aus, wie die Chancen Concordias stehen!

 

Weitere Fotos zum Spiel:

IMG 0016 Custom

IMG 0018 Custom

IMG 0020 Custom

IMG 0047 Custom

IMG 0048 Custom

IMG 0054 Custom

IMG 0055 Custom Custom

IMG 0057 Custom

IMG 0064 Custom

IMG 0067 Custom

IMG 0068 Custom

 

Bericht und Fotos: Hubert Silies