0
0
0
s2sdefault


Am Freitagabend (05.11.) verteidigte unsere erste Frauenmannschaft im Spitzenspiel der ersten Kreisklasse mit einem deutlichen 6:0-Auswärtssieg die Tabellenführung!


Am Biener Busch bei der SG Holthausen/Altenlingen ging Concordia schon früh durch Selina Holle mit 0:1 in Führung. Franzi Nurmann und Anna Reuvers erhöhten zum 0:4-Halbzeitstand.

Auch im zweiten Durchgang trafen die Concordia-Mädels auf sehr defensiv eingestellte Gastgeberinnen. Es fehlte hier nun manchmal etwas Glück im Abschluss. Dennoch erhöhten Franzi Nurmann mit schönem Kopfball und Alia Tiebel mit dem Schlusspfiff auf 0:6!

Ein erneut sehr gutes Spiel unserer Frauen, die am kommenden Wochenende spielfrei haben.

02 20211105 205329 1 17 9

Unsere erste Frauenmannschaft nach dem Auswärtssieg gegen die SG Holthausen/Altenlingen

Unsere zweite Mannschaft hatte dieses Wochenende spielfrei, da das Spiel gegen Darme/Schepsdorf 2 kurzfristig auf den 04.12. verschoben wurde. Dafür müssen die Mädels von Holger Buscher in der kommenden Woche gleich zwei Mal auswärts ran: Am Mittwoch (19.30 Uhr) bei der SG Teglingen/Osterbrock und am Samstag (14.30 Uhr) bei der SG Eltern/Flechum.

Unsere B-Mädchen reisten am Sonntagmorgen zum Niedersachsenliga-Spiel beim Krusenbuscher SV (Oldenburg).

Hier mussten sie auf einem völlig durchnässten und matschigen Sportplatz antreten, der ein normales Fussballspiel kaum zuließ. Während des gesamten Spiels rutschten die Spielerinnen immer wieder weg. Es bestand somit fortwährend Verletzungsgefahr. Der Platz war in jedem Fall nicht bespielbar. Die Begegnung hätte auf einen anderen Platz verlegt oder abgesagt werden müssen. Die zahlreich mitgefahrenen Emsbürener Zuschauer wunderten sich, dass so etwas in der Niedersachsenliga möglich ist.

Zum "Spiel": Unsere Mädels, die sich zudem an den teilweise knöcheltiefen Untergrund erst gewöhnen mussten, verschliefen die ersten 10 Minuten, so dass die Gastgeberinnen nach individuellen Fehlern schnell mit 2:0 in Führung lagen.

Danach fingen sich die Spielerinnen von Trainer Marcel Gebhardt und hatten in der Matschlotterie spielerische Vorteile, ohne jedoch zu großen Abschlussmöglichkeiten zu kommen.

In der zweiten Hälfte gab es ein ähnliches Bild, nun jedoch auch mit guten Chancen für Concordia, darunter ein Lattenschuss von Sina Brockhaus. Es blieb jedoch beim 2:0 für Krusenbusch unter den benannten irregulären Bedingungen. Leider hatte auch die Schiedsrichterin nicht ihren besten Tag und traf vor allem in der zweiten Halbzeit etliche Entscheidungen, die sehr fragwürdig zugunsten der Gastgeberinnen ausfielen.

Nächsten Samstag (14.00 Uhr) spielen unsere Mädels zuhause gegen den ATSV Scharmbeckstotel: Dann gilt es dieses denkwürdige Spiel abzuhaken und den dritten Tabellenplatz in der Niedersachsenliga zu verteidigen!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.